Finde uns auf Facebook

Teil 1

Die Grundausbildung (GAL) in der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg findet in mehreren Teilabschnitten statt. Die Grundausbildung ist in zwei Teile unterteilt und findet innerhalb der Bereiche statt. Unterrichtet werden die Feuerwehrmann-Anwärter von geschulten Kollegen der einzelnen Freiwilligen Feuerwehres des eigenen Bereiches. Diese sog. Bereichsausbilder unterrichten die Feuerwehrmann-Anwärter in den Bereichen Brandschutz, Technische Hilfeleistung und dem Rettungsdienst. Um den ersten Teil der Grundausbildung erfolgreich abzuschließen müssen die Anwärter alle Aufgaben der Zwischenprüfungen bestehen.

Zeitaufwand GAL Teil 1  130 Stunden

Teil 2

Nach erfolgreicher Beendigung des ersten Teils findet ein weiterer Teil der Ausbildung innerhalb der Wehren statt. Die Anwärter sollen hier ihr Erlerntes vertiefen und sie sollen praktische Erfahrungen im Einsatzdienst sammeln. Nach einem weiteren halbem Jahr findet nun der zweite Teil der Grundausbildung statt. In diesem Teil werden alle Themen wiederholt und eventuell nachgeschult. Die Ausbildung wird mit einer Prüfung an der Feuerwehr-Akademie vor Prüfern der Berufsfeuerwehr Hamburg abgeschlossen. Die Kameraden-/innen sind nun fertig ausgebildete Feuerwehrmänner/-frauen.

Zeitaufwand innerhalb der Wehren: 30 Stunden
Zeitaufwand GAL Teil 2: 40 Stunden


Zeitaufwand insgesamt: 200 Stunden
(Stand: 2010)
 

Titel-Banner mit freundlicher Genehmigung von Rüdiger Gärtner