Finde uns auf Facebook

Aktuelles

Am Montag und Dienstag, dem 14./15.04.08, waren 8 Kollegen von der 3. Wachabteilung der BF Odense aus Dänemark im Rahmen eines Studienbesuches zu Gast bei uns. Auf Wunsch unserer Gäste wurden auch mehrere Dienststellen der Feuerwehr Hamburg besucht.

Am 08.04.08 um 16:04 Uhr entgleisten 2 Kesselwagen nach einem ZUNF auf dem Abstellgleis in einem Rangierbahnhof in Hamburg-Moorburg. Beide Kesselwagen waren aus dem Gleisbett gesprungen. Die Ladung bestand aus Flüssiggas (∑ 80 Tonnen Butan, UN-Nr.: 1965).

Am 02.04.08 war im Rahmen eines Beitrages zur Stärkung des Ehrenamtes der NDR für das "Hamburger Journal" zu Gast bei uns. Im Mittelpunkt der Filmaufnahmen stand BM Chr. Kaufmann, der als Mitarbeiter der Fa. Montblanc ausgewählt worden war, ein Profil ehrenamtlicher Tätigkeit im Rahmen eines Kurzbeitrages für den NDR darzustellen.

Am Wochenende des 01.03. und 02.03.2008 gab es für die FF EPPD viel zu tun. Aufgrund des Orkantiefes "Emma" musste die Feuerwehr Hamburg zu rund 500 Einsätzen im gesamten Stadtgebiet ausrücken. Für den Technischen Zug stellte sich wetterbedingt demzufolge eine arbeitsreiche Zeit ein. Dabei konzentrierte sich die Haupteinsatzlast auf den Sonnabend. Hier fielen im Zeitraum von 13:40 Uhr bis 20:30 Uhr insgesamt 15 Einsätze an. Das wetterbedingte Einsatzgeschehen konzentrierte sich überwiegend auf umgestürzte oder zu stürzende Bäume, größere Äste, sowie lose Baugerüste oder Dachteile.

Die Sylvesternacht 2007 / 2008 war für die FF EPPD sehr ereignisreich. Es fielen in der Zeit von 18:00 Uhr bis 07:00 Uhr insgesamt 15 Einsätze an. Das Einsatzgeschehen konzentrierte sich neben einem Feuer, einem Meldereinlauf und einer Erstversorgung im Wesentlichen auf Kleinfeuer. Besondere oder spektakuläre Einsätze waren nicht zu verzeichnen. Wir waren dieses Jahr an der FuRW 11 (Innenstadt) als 11 HLF 2 eingemeldet.

Von Freitagabend bis Samstagnachmittag (19./20.10.07) waren 2 Kollegen aus DK zu Gast bei uns. Dieses ist nicht wirklich ungewöhnlich, da die FF Eppendorf traditionell mit mehreren dänischen Feuerwehren einen sehr guten und intensiven Kontakt durch gegenseitige Besuche pflegt, wenngleich dieser Besuch eine wirklich ungewöhnlich weite Anreise hatte.

 

Titel-Banner mit freundlicher Genehmigung von Rüdiger Gärtner