Finde uns auf Facebook

Aktuelles

Am 02.01.2012. Das neue Jahr war noch nicht alt, da musste die FF Eppendorf mit dem Technischen Zug zu einem der größten Brände innerhalb der Hansestadt Hamburg der letzten Jahre in den Stadtteil Harburg (Anfahrt ca.20km) ausrücken. Es brannte dort eine eingeschossige Lagerhalle mit der Grundfläche von ca. 100 x 30m in ganzer Ausdehnung.

Die FF Eppendorf musste im Jahr 2010 zu insgesamt 50 Einsätzen (2008: 98, 2009: 76) ausrücken, die sich auf 17 (21) Brände, 28 (52) Technische Hilfeleistungen und 4 (3) Erstversorgungen und 1 (1) Fremdbesetzung verteilen. Gegenüber den Jahren 2008, 2009 haben sich in 2010 im Vergleich erneut insgesamt weniger Einsätze ergeben.

An den beiden Samstagen am 05. und 12.02.2011, erhielt eine insgesamt jeweils 12-köpfige Auswahl an Wehrmitgliedern der beiden Technischen Züge (FF TH) mit dem Schwerpunkt Bergung und Beleuchtung (FF WARW u. FF EPPD) im Rahmen einer langersehnten Fortbildung eine erste fachspezifische Unterweisung in den 3 Bereichen: Baustatik, Abstützen und Aussteifen sowie Hoch- und Tiefbauunfälle.

Die Sylvesternacht 2010 war für die FF EPPD eher durchschnittlich und folgte damit dem Trend der Brandeinsätze im gesamten Stadtgebiet, welche erneut geringer als zum vorherigen Jahreswechsel ausfielen. In der Zeit von 18:00 h bis 07:00 h mussten wir zu lediglich 6 Einsätzen ausrücken. Wir waren mit dem LF 24/19-TH an der FuRW 11 (Innenstadt) eingemeldet.

Am 05.06.2010 und 06.06.2010 fand das Eppendorfer Landstraßenfest statt.
Bei wunderschönem Wetter war das Fest sehr gut besucht. Die FF Eppendorf präsentierte sich dort mit einer Fahrzeug- und Geräteausstellung. Den vielen interessierten Besuchern, ob Groß oder Klein, zeigten wir unsere Geräteausstattung, erklärten unsere Aufgabenstellung innerhalb der Feuerwehr und gaben Informationen über die Arbeit der Feuerwehr im Allgemeinen.

Hoher politischer Besuch bei der FF Eppendorf

Anlässlich eines Besuches von Innensenator Christoph Ahlhaus auf dem Eppendorfer Landstraßenfest 2009 äußerte der Behördenleiter der Innenbehörde den Wunsch sich einmal die FF Eppendorf und deren Spezialkomponente Technische Gefahrenabwehr (Technische Hilfe, Bergung und Beleuchtung) aufgrund unserer speziellen Ausrichtung anzuschauen. Am 14.04.2010 war es nun endlich soweit und die FF Eppendorf konnte im Feuerwehrhaus hohen Besuch empfangen.

 

Titel-Banner mit freundlicher Genehmigung von Rüdiger Gärtner